Kategorien
Geld Verdienen

Mit E-Mails Lesen Geld Verdienen

Ja man kann Geld verdienen von Zuhause mit dem Lesen von Werbe-E-Mails. Leider ist es nur ein Mikro Job, das heisst man verdient nur sehr wenig. Für das Empfangen und Lesen von Werbe-E-Mails erhält man eine Vergütung im Centbereich.

Früher habe ich das auch mal gemacht, aber schnell bemerkt, dass man damit auf keinen grünen Zweig kommt. Wenn man das Minimum des Auszahlbetrages erreicht und somit eine Auszahlung bekommt, ist das schon ein grosser Erfolg.

Es gibt immer noch Anbieter (Paidmailer), die es schon dazumals gab als ich mitgemacht habe, sogenannte Urgesteine wie Bonimail, Clubmail und Earnstar. Für die Anbieter solcher Werbe-E-Mails Verdienst Möglichkeit scheint es anscheinend ein lohnenswertes Geschäft zu sein. Aber es sind auch viele verschwunden und viele neue Anbieter aufgetaucht.

Natürlich kann man viele Referrals bewerben, also ein geworbener User von dem man dann einen Provision verdient. Wenn man sehr viele Referrals hat, kann man vielleicht schon etwas damit verdienen. Man könnte auch versuchen diese Paidmailer als Werbeplattform auszuprobieren. Wenn man ein gutes Partnerprogramm hat, dieses bei diesen Anbietern zu bewerben. Müsste ich mal ausprobieren, wenn ich ein lohnenswertes deutschsprachiges Partnerprogramm finde und dann diesen Beitrag mit den Erfahrungen aktualisieren.

Ja, mit Partnerprogrammen lässt sich gutes Geld machen und zurzeit untersuche ich, ob man auch mit Bloggen Geld verdienen kann. Sicher professionelle Blogger verdienen sicherlich gut, aber ich stehe noch am Anfang und sehr wahrscheinlich ist es mir auch zu Zeitaufwändig.

Das sind sogenannte Paid4-Dienste, im nächsten Beitrag beschäftige ich mich mit Paid4-Anbieter, wo man einfach nur Werbung anklicken muss. Das absolute Urgestein dieser Szene ist Klamm.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.